Zum Inhalt springen

Foodcoach Kerstin Biß

Wie es dazu kam….

1975 bin ich in Coburg geboren und war laut meiner Eltern, eine absolut schlechte Esserin und somit – aus Sicht der Experten – zu dünn. Mit 5 Jahren schickte man mich deshalb in eine Kinderkur, damit aus mir eine „ordentliche“ Esserin wird. Da ich immer etwas kränklich war, folgte die 2. Kur mit 8 Jahren, dort durfte ich „normal“ essen und mit 12,5 Jahren befand man, dass ich immer noch zu oft krank war und schickte mich wieder in Kur an die Nordsee. Dort vor Ort befand man dann, ich sei zu dick und müsse dringend 15 kg abnehmen. Hier entdeckte ich meine Liebe zur Nordsee, abgenommen habe ich allerdings nicht.

Im Gegenteil, unter strenger Aufsicht beim Essen und täglichem Frühsport, viel Bewegung und Co hat mein Körper gewählt 3 kg zuzunehmen. Irgendetwas lief da schief und so kam ich zurück mit dem Gefühl – „Ich bin irgendwie verkehrt!“
Meine Kindheit und die Umstände wie ich aufgewachsen bin, waren oft nicht einfach und trugen nicht gerade dazu bei, gut für mich zu sorgen, oder gar ein gutes Gefühl für mich selbst zu entwickeln. Immer leicht pummelig, unsportlich aber bewegungsfreudig, hatte ich immer das Gefühl, irgendwie anders zu sein.

Nach der Ausbildung zur Erzieherin und meinen ersten Berufsjahren kam es dann 2010 zu einem körperlichen wie psychischen Zusammenbruch, alles fiel wie ein Kartenhaus zusammen und ich stand vor der Herausforderung mein Leben völlig neu zu ordnen.

Mein Körper zeigte seine Unzufriedenheit über die Gesamtsituation mit einer Gluten-, Laktose-, Fruktose-, Histamin-Unverträglichkeit, sowie KPU , einer Nebennierenschwäche und chronische Schmerzen. Es war ziemlich schnell klar, dass ich in meinen Beruf als Erzieherin nicht mehr zurück kehren konnte und auch nicht mehr wollte.
All dies führte dazu, nach neuen Möglichkeiten Ausschau zu halten. Durch die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung, aufgrund der Unverträglichkeiten und dem Übergewicht entschied ich mich 2012 neue Wege einzuschlagen. Es folgte eine Ausbildung zur Ernährungsberatung, viele neue Aspekte und weiterhin das Gefühl, dass die Sache mit dem Essen und dem Gewicht so bei mir nicht zu funktionieren schien.

Die Unverträglichkeiten führten dazu, dass ich ihnen mit viel Kreativität, Experimentierfreude, Motivation und Zielstrebigkeit begegnete ich dieser Herausforderung und eroberte mir, Stück für Stück, mein Leben zurück. Es folgten verschiedene Ausbildungen im Bereich Entspannung, Bewegung und energetischem Heilen.

Die verschiedensten Richtungen und Ausbildungen haben dazu geführt, dass ich mir nach und nach mehr Lebensqualität zurück erobert haben und mein Leben sich inzwischen komplett verändert und neu ausgerichtet hat. Ich kann viele Lebensmittel wieder essen, bin leistungsfähiger und habe wieder Spaß am Leben.

Was sich verändert hat: Vor allem in den letzten 2 Jahren.. mein Blick auf das Thema Essen, was richtig und falsch ist, was zu dick und zu dünn ist. Essen ist so unglaublich individuell wie es unsere Körper sind und es gibt aus meiner Sicht nicht DAS REZEPT oder die METHODE. Für mich war es wichtig, herauszufinden, was für mich funktioniert und womit ich ein WOHL-SEIN in mir spüre. Der Ansatz von Ernährung mit Bewusstsein, hat bei mir unglaublich viel verändert. All dies Wissen, diese Erfahrungen meines Weges teile ich gerne mit dir.

Meine ganz persönliche Geschichte

Eine Idee wird geboren…. weiterlesen
Eine Idee, die einen Namen braucht… weiterlesen
Viva la Eat! Verrückt, aber essbar…. weiterlesen
Und wie lebt es sich mit Intoleranz?…. weiterlesen